Pflanzen, Bäume und Sträucher für den Paddock-Trail

Hagebutte

Auf unserem Trail darf entsprechende Vegetation natürlich nicht fehlen. Die Pflanzen haben unterschiedliche wichtige Funktionen zu erfüllen. Zunächst, sollen sie die Anlage natürlich für das Menschenauge ansehnlich machen. Daneben dienen sie als Raumtrenner und Sichtschutz aber auch dazu, dass den Pferden nicht von einem Platz aus (Futterraufe) der komplette Überblick übers Gelände gegeben ist, sodass sie sich öfter mal in Bweegung setzen müssen, um die Lage zu checken. Dabei können sie natürlich auch mal an einigen Zweigen, Blättern oder Beeren naschen – drum ist es wichtig, dass die Pflanzen ungiftig sind, denn mit dem viel gepriesenen Instinkt, Giftplanzen zu meiden, ist es in Wirklichkeit nicht so weit her.


Weitere Funktionen sind die Einrichtung kleiner Biotope und Brachstreifen, die sich wirklich komplett eigenständig entwickeln können und eine gewisse Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren sichern sollen. Zum Schluss sind Bäume und Sträucher eine Art Naturapotheke für unsere Vierbeiner, an der sie sich bei Bedarf bedienen können.

Einen Überblick über verwendbare Bäume und Sträucher gibt es hier:
http://www.atm.de/blog/redaktionelles/pferdeweide-baeume-und-straeucher-fuer-pferde

Und sehr preiswerte Pflanzen gibt es hier:
www.pflanzmich.de

Eine Antwort auf „Pflanzen, Bäume und Sträucher für den Paddock-Trail“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.