Projekt – Box abtrennen, ohne schwer zu schleppen!

Mandy nervt mich schon länger damit, im Stall einen Bereich abtrennen zu können, falls mal ein Pferd aus irgendwelchen Gründen alleine stehen muss. Wir haben uns bislang mit Ringschrauben in der Wand und zwei Flachbändern beholfen. Gitano interessieren solche „Stricke“ allerdings herzlich wenig. Wenn er denkt, da durch zu müssen, geht er einfach durch.
Nun steht in Kürze Besuch an – die Herde wird um ein Tier vergrößert. Und damit sich der Neuankömmling erst einmal in Ruhe einleben kann, sperren wir ihm einen eigenen Bereich im Stall ab und er bekommt einen Teil des Paddocks für sich.

Die Quadratrohre werden auf der einen Wandseite in Hülsen gesteckt.

Damit Mandy jederzeit auch alleine mal ein Pferd extra stellen kann, wollte ich die Boxenabtrennung im Stall so leicht wie möglich machen, gleichzeitig aber natürlich so massiv, dass Herr Macho dort nicht einfach durchmarschiert, wie durch diese komischen „Stricke“. Ich hab mir also für die vordere und hintere Wand Lager ausgedacht, in welche Aluminium-Quadratrohre eingehängt werden können. Die Rohre sind stabil und gleichzeitig aber so leicht, dass auch ne zierliche Frau damit hantieren kann. Wichtig war mir, dass das einlegen der Rohre in die Lager ohne Hilfe durch eine zweite Person erfolgen kann. Das Rohr wird einfach in der Rückwand in die Lagerhülse gesteckt und an der Vorderwand über einen Schwenkriegel in 2 horizontale Winkel eingelegt. Beim seitlichen einlegen des Rohres klappt der Riegel zur Seite und schwenkt dann selbstständig nach unten, sobald das Rohr auf den Winkeln liegt. Somit sichert er das Rohr gegen ausheben nach oben. Zum herausnehmen muss man den Riegel seitlich drehen und das Rohr über die Winkel heben … ganz einfach!

Zum Gewicht: das von uns verwendete Alu Rohr mit den Maßen 80x80x3 wiegt pro Meter 2,5kg. Es gibt dieses Rohr auch dünnwandiger, z.B. als 80x80x2. Dieses würde dann pro Meter 1,7kg auf die Waage bringen. Im Vergleich zu einem Stahlprofil gleicher Dimension wiegt die Alu-Variante nur ca. 35% von dessen Gewicht.

Auf der anderen Wandseite sind Auflagewinkel mit einem Schwenkriegel.
Beim einlegen der Stange weicht der Riegel aus…
… und klappt dann selbstständig nach unten.
Zum herausnehmen der Stange muss der Riegel zur Seite geschwenkt werden. Danach kann man die Stange noch oben und seitlich aus der Halterung nehmen.

Die Höhe der Rohre ergab sich aus zwei Punkten… Die Tränke sollte von beiden Seiten der Abtrennung aus zugänglich sein und das untere Rohr sollte so hoch sein, dass sich ein Pferd beim liegen und wieder aufstehen die Beine nicht versehentlich einklemmt aber auch so niedrig, dass es sich beim wälzen nicht mit dem Körper unter die Stange drehen kann.
Da wir sehr unterschiedlich große und breite Pferde haben werden wir den unteren Bereich noch modifizieren und mit Alu-Rechtechprofilen auffüllen, sodass diese Lücke noch geschlossen wird. Das ist insbesondere dann sinnvoll und sicher, wenn ein Pferd mal länger in der Box stehen muss. Für das schnelle abtrennen zwischendurch kann man sich den Aufwand aber sparen. Ein Fotoupdate seht Ihr im nachfolgenden Bild.

Hier seht Ihr die komplettierte Boxenabtrennung inkl. Schutz gegen „durchrollen“ unter der tiefsten Stange. Der Schutz besteht aus 5 Stück 100×40 Alu Rechteckrohren, die auf gleiche Art montiert werden, wie die Stangen.

Wie immer bei unseren Projekten gilt … nachmachen ausdrücklich erwünscht, aber wie immer auf eigene Gefahr. Wer Fragen oder Anmerkungen hat, schreibt mir einfach eine Nachricht oder lässt einen Kommentar hier.

Viele Grüße – Jörg

6 Antworten auf „Projekt – Box abtrennen, ohne schwer zu schleppen!“

    1. Hi Christa…
      Ans Material komme ich immer recht einfach über meine Firma. Wir verarbeiten so etwas.
      Als Privatperson kommt man an solches Material über verarbeitende Betriebe. Viele Metallbaubetriebe verarbeiten Alu oder können es besorgen.
      Falls Du nicht zu weit weg von 027xx wohnst, kannst Du es sogar bei mir abholen 😉
      Grüße – Jörg

  1. Ich finde die Idee wirklich klasse. Genau so etwas suche ich schon ewig. Kann man vielleicht die Auflagewinkel mit einem Schwenkriegel über sie bestellen? Allerdings wohne ich in Süddeutschland. Ich finde leider in keinem baumarkt etc genau dieses System.
    Liebe Grüße Laura

    1. Hallo Laura! Vielen Dank für den Kommentar.
      Das ist eine wirklich einfache Konstruktion – da sie aber eben geschweißt ist, findet man die Einzelteile auch nicht im Baumarkt.
      Es wäre jedoch für einen Schlosser oder einen Schmied überhaupt kein Problem, Dir so etwas anzufertigen. Theoretisch kann ich Dir so etwas auch anfertigen und zuschicken, aber das kann eigentlich auch jeder Handwerker, der mit Metall arbeitet. Geh einfach mal in eine Werkstatt und zeig dir Fotos vor. Ich bin ziemlich sicher, dass Dir vor Ort jemand helfen wird. Falls nicht, meld Dich noch mal bei mir.
      Beste Grüße – Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.