Wir bauen einen Offenstall – Bautagebuch Teil 10 … 2021 – Der Garten

2020 ist noch nicht rum und trotzdem will ich schon mal ein wenig ins nächste Jahr vorgreifen, denn irgendwie gehört der Garten auch mit zu den Pferden.
Wer sich für einen Offenstall und einen Paddock-Trail entscheidet, der hat wahrscheinlich auch eine leichte Affinität zur Natur.
Es liegt also nahe, irgendwann Stoffkreisläufe schließen zu wollen und Stall und Garten miteinander zu verbinden. Wir haben schließlich jede Menge Mist, den wir derzeit über einen Fernnachbarn „entsorgen“ … also er verwendet den als Dünger für seine Felder.
Gleichzeitig kaufen wir sehr große Mengen Gemüse vom Gärtner, was gegenüber der Supermarkt-Ware natürlich von der Nachhaltigkeit, aber besonders vom Geschmack her absolut Sinn macht, aber in Summe übers Jahr auch richtig Kohle kostet.

Mandy schwärmt eh schon lange von einem Garten und einem Gewächshaus, also habe ich die freien Tage mal genutzt, um ein wenig zu planen. Heraus kam ein „Gemüse-Obst-Beeren-Kräuter-Blumen-Bienenweiden-Garten“. Ich habe versucht, alles schön kompakt zu halten, jede Stelle zu nutzen und dabei die Präferenzen der Pflanzen mit im Auge zu haben. Das Ergebnis seht Ihr in folgender Abbildung, die baldmöglichst umgesetzt werden soll.

Gartenplanung abgeschlossen! Sobald es möglich ist, gehts an die Umsetzung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.