Holzfresser-Pferde … ein kurzes Video über alternatives Rauhfutter

Klick aufs Bild, um zum Video zu kommen…
Klick aufs Bild, um zum Video zu kommen…

Viele wissen, dass Pferde gern an Holz knabbern. Was in einigen Pensionsställen nicht gern gesehen ist, liegt aber eigentlich in den Genen der Pferde. Sie fressen nicht nur Gras und Heu, sondern auch Holz. Holz ist gut! Es liefert Nährstoffe, die Heu nicht bietet und Rinde und Blätter haben oftmals entzündungshemmende oder infekthemmende Wirkung. Einige Blätter und Rinden beruhigen die Tiere oder sind gut für Herz und Kreislauf. Ja und die Zähne werden gut genutzt – Holz fressen ist so gut für die Zähne wie barhuf laufen auf Kies für die Hufe.

„Holzfresser-Pferde … ein kurzes Video über alternatives Rauhfutter“ weiterlesen

Wir bauen einen Offenstall – Bautagebuch Teil 5 … Sommer 2017 – ein weiteres Stück Trail und die Heuraufe

Prost!
Prost!

Und weiter geht es mit dem Bau im Sommer 2017. Wir haben schon viel geschafft. Es ist ein Stück Trail um den Reitplatz herum fertig gestellt und die Hauraufe in Betrieb und zur elektrischen Ansteuerung vorbereitet. Auch am Gebäude und dem restlichen Gelände ging es weiter. Ich muss ehrlich gestehen, dass dieses Bauvorhaben ganz schön Nerven kostet. Als wir damals unser Wohnhaus gebaut haben, kam mir das alles ein wenig leichter vor – naja, egal – erstmal ein Bier trinken und dabei die bereits fertig gestellten Sachen ein wenig wirken lassen…

„Wir bauen einen Offenstall – Bautagebuch Teil 5 … Sommer 2017 – ein weiteres Stück Trail und die Heuraufe“ weiterlesen

Pflanzen, Bäume und Sträucher für den Paddock-Trail

Hagebutte

Auf unserem Trail darf entsprechende Vegetation natürlich nicht fehlen. Die Pflanzen haben unterschiedliche wichtige Funktionen zu erfüllen. Zunächst, sollen sie die Anlage natürlich für das Menschenauge ansehnlich machen. Daneben dienen sie als Raumtrenner und Sichtschutz aber auch dazu, dass den Pferden nicht von einem Platz aus (Futterraufe) der komplette Überblick übers Gelände gegeben ist, sodass sie sich öfter mal in Bweegung setzen müssen, um die Lage zu checken. Dabei können sie natürlich auch mal an einigen Zweigen, Blättern oder Beeren naschen – drum ist es wichtig, dass die Pflanzen ungiftig sind, denn mit dem viel gepriesenen Instinkt, Giftplanzen zu meiden, ist es in Wirklichkeit nicht so weit her.

„Pflanzen, Bäume und Sträucher für den Paddock-Trail“ weiterlesen